wp0c8103d3.png
wp58a03d11_0f.jpg

Nach dieser Sanierung tat der Schlepper lange Jahre seinen Dienst im Museumshafen zu Lübeck. Seine damalige Crew kümmert sich liebevoll um den Betrieb und den Erhalt des Schiffes. Als einziges noch fahrendes Vereinsschiff war die Titan auf diversen Veranstaltungen ein gern gesehener Gast.

Im Laufe des Jahres 2002 formierte sich dann eine neue junge Crew um den alten Schlepper. Neben den ständig durchgeführten Reparaturen stand nach der mittlerweile 13 Jahre zurückliegenden Sanierung eine erneute Generalüberholung an. Die Titan wurde im Herbst aus dem Wasser genommen und es erfolgten umfangreiche Blecharbeiten. Insbesondere unter der Wallschiene hatte der Rost ganze Arbeit geleistet und das ehemals 10mm starke Material fast völlig aufgelöst. Aber auch in anderen Bereichen des Rumpfes waren sowohl der Stahl der Außenhaut als auch Streben und Spanten sowie Speigatten völlig von der Korrosion zerfressen. Dank vieler ehrenamtlich geleisteter Arbeitsstunden und starker Unterstützung von allen Seiten konnte bis zum April 2004 insbesondere das Unterwasserschiff wiederhergestellt werden. Dann musste der Schlepper den zur Verfügung gestellten Landliegeplatz räumen. Für die noch ausstehenden Lackierarbeiten am Rumpf und die Holzarbeiten an der Wallschiene wurde die Titan im September 2004 in die Marina Baltica Werft in Travemünde verholt. In der geschlossenen Halle der Werft konnten weitgehend Wetter-unabhängig die noch dringend zu erledigenden Arbeiten durchgeführt werden, so dass im Frühjahr 2005 dann ein im Rumpfbereich komplett überholter Schlepper nach Lübeck, in den Museumshafen verholt werden konnte.

Schlepper Titan

Geschichte 2002 bis 2005

wp315389aa.png
wpbf8609bb_0f.jpg

© www.schlepper-titan.de

2005 - 2011 - Nov2011